Jahresausflug 07.09.2019

Gerade das Ferienprogramm abgearbeitet, schon ging es auf Jahresausflug.
Sah das Wetter am Morgen eher bescheiden aus, so hatte Petrus doch noch
ein Einsehen und schickte ab Mittag Sonnenschein pur. Herrlich!
Wandertag war angesagt und wir machten uns mit einem Bollerwagen voller
Getränke über Umwege auf dem Weg nach Tante Guste. Unterwegs große
Aufregung. Es knallte fürchterlich aus der Karre und als Erstes vermuteten wir,
dass eine Flasche Sekt hoch gegangen war. Aber nein, ein Rad unseres Getränke-
wagens war geplatzt. Guter Rat war teuer. Erst mal bis zur nächsten menschlichen
Siedlung schieben, da bekommen wir sofort Hilfe, meinten wir. Beim ersten
Nachbarn, ne, er konnte uns leider nicht mit einem Ersatzrad oder einer Ersatz-
karre dienen. Als Trostpflaster bekamen wir von ihm eine Flasche Likör mit auf
dem Weg. Beim nächsten Nachbarn gab`s nicht nur ein Likörchen, sondern auch
noch eine Ersatzkarre, uns war geholfen. Jetzt aber im Eiltempo nach Tante Guste,
hoffentlich hatte sie den Kaffee noch heiß. Nach ausgiebigem Frühstück und allerbester
Laune führte uns der Weg durchs Wiesental nach Kippheide. Für alle von uns unbekannt,
stand Bogenschießen auf dem Programm. Holger und Marco wiesen uns in die Kunst des
Bogenschießens ein und betreuten uns dabei aufs Vorzüglichste. Diese Sportart machte uns
allen viel Spaß. Ehrlich! Schnell noch ein Tässchen Kaffee getrunken und lecker Kuchen
verputzt, auf ging es in Richtung Barkenberg.
Zwischendurch einige Pausen eingelegt, damit unsere Karre ein wenig leichter zu fahren war.
So hier ein Likörchen, da ein Bierchen und noch ein wenig Sekt……
In Barkenberg am See gab es in der Bar 61 lecker Abendessen. Danach nach nebenan ins
Gemeinschaftshaus, wo das Rockorchester Ruhrgebiet gastierte. Das heizte uns zum
Ausklang des Ausfluges noch einmal so richtig ein.
Es war für alle ein schöner Tag!
Danke an den Festausschuss und allen anderen Helfern.
Schreib uns!

Bei Fragen schreibt uns einfach eine Mail!

Start typing and press Enter to search